Mikrocontroller Variantenreich

Renesas Electronics hat zwei Produktlinien für Infotainment-Systeme auf den Markt gebracht, mit denen sich diverse MOST-Anwendungen realisieren lassen.

Bei der R-CAR-Familie handelt es sich um hoch-integrierte System-on-Chip-Bausteine für den Infotainment-Bereich. Drei Produktvarianten, vom Single-Core- (R-CAR E1) bis Quad-Core-SoC (R-CAR H1), decken den gesamten Bereich vom Entry-Level bis hin zu State-of-the-Art-Navigation/Multimedia-Systeme ab. Sie verfügen neben ARM Cortex-A9 CPUs (1GHz) und Power-VR SGX 3D GPUs über Hardware-Beschleuniger für Audio- und Video-Verarbeitung. Mit dem ebenfalls integrierten 6-Pin MLB Interface (R-CAR H1), einem digitalen Audio-Router und DTCP (M6) Support lässt sich beispielsweise ein System zum Audio/Video-Streaming über MOST150 realisieren.

Die V850-basierten MCU der S-Series für die System-Controller-relevanten Funktionen im Autoradio oder Navigationssystem hat der Hersteller um sechs V850E/Sx4-H Bausteine erweitert. Neben CAN und einer Ethernet-MAC-Schnittstelle (V850E2/SK4-H) steht ein MLB Interface (3-Pin, MOST50) zur Verfügung. Die mit 160 MHz getaktete 32-Bit V850E2-CPU liefert 400 DMIPS, was einen parallelen Betrieb von System-Control-Tasks und Gateway-Funktionen, wie MOST-Ethernet oder CAN-MOST, ermöglicht. Zusätzliche Audio-Schnittstellen (bis zu 6 I²S Kanäle) stellen den Einsatz in MOST-Slave-Konfigurationen sicher, zum Beispiel in abgesetzten Radio- und Verstärker-Modulen. Hauseigene Referenz-Implementierungen beider Produktansätze vereinfachen den Einstieg in die MOST-Welt.