Universität Stuttgart/Intermap VALIDATE: 3-D-Straßenvektordaten für Europas größten Fahrsimulator

Im Rahmen der Hightech-Strategie und des Forschungsprogramms IKT2020 der Bundesregierung hat die Universität Stuttgart das interdisziplinäre Forschungsvorhaben VALIDATE im Juli 2008 gestartet, mit dem Ziel CO2-Emissionen von Fahrzeugen zu reduzieren. Für die 3-D-Straßengeometrie wurde nun Intermap als Anbieter ausgewählt.

VALIDATE (Virtual Automotive Lab for Integrated Digital Automation Technologies) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 3,7 Millionen Euro gefördert, und soll eine wirkungsvolle Forschungsplattform zur Analyse elektronischer Regelungs- und Assistenzsysteme für Kraftfahrzeuge darstellen.

Ein Eckpfeiler des VALIDATE Projekts, an dem mehrere Fachbereiche der Universität Stuttgart teilnehmen, ist der Bau eines Fahrsimulators, mit dessen Hilfe intelligente Fahrerassistenzsysteme zur Kraftstoffeinsparung und Verringerung der CO2-Emissionen entwickelt werden sollen. Die Inbetriebnahme des Fahrsimulators ist für Mitte 2011 geplant. Wesentlicher Bestandteil dessen werden die 3-D-Straßengeometrie-Informationen von Intermap sein.

Dazu Eric DesRoche, Senior Vice President Automotive bei Intermap Technologies. „Wir setzen auf die Bildung von beiderseits vorteilhaften Beziehungen mit führenden Universitäten. Und das Projekt mit der Universität Stuttgart wird schlussendlich zur Entwicklung neuer Fahrzeuge führen, die einfach besser für unsere Umwelt sind.“