TE Connectivity Vakuum-Hauptschalter für Schienenfahrzeuge

TE Connectivity hat den Vesa-Vakuum-Hauptschalter vorgestellt, der deutlich zuverlässiger arbeiten soll als die bisher Zügen eingesetzten mechanischen Pneumatikschalter.

Die Vesa-Schalter eignen sich für 15- und 25-kV-Schienenfahrzeuge, vom Regionalzug über Metrosysteme bis hin zu Hochgeschwindigkeitszügen.

Traditionell wurden Hauptschalter mittels Druckluft aus einem Kompressor und Reservoir-System betätigt. Diese Pneumatik wurde zusätzlich Haupt-Pneumatiksystem, das die Zugbremsen bedient, installiert. Der Umstieg auf einen elektromagnetisch betriebenen Hauptschalter bietet mehrere Vorteile. Neben dem geringeren Wartungsaufwand kann ein kleiner dimensionierter Kompressor zur alleinigen Druckluftversorgung des Stromabnehmers eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass weniger Druckluftrohre eingesetzt werden müssen und führt zu einem reduzierten Druckluftverbrauch bei Betätigung des Stromabnehmers. Zudem ist der elektrische Schalter nur halb so schwer wie pneumatisch betriebene Hauptschalter.

Züge können anlässlich von Modernisierung, Umbaumaßnahmen oder größeren Wartungsarbeiten mit dem System nachgerüstet werden. Ebenso möglich sind kundenspezifische Anpassungen hinsichtlich Erdung, Betriebsspannung sowie der Integration zusätzlicher Steuer- und Rückmeldeschalter.