Infotainment-Markt Umsatzverdoppelung bis 2017 erwartet

Einer aktuellen Studie zu Folge könnte sich der Zuliefermarkt für automobile Infotainment-Komponenten, verglichen mit dem Tiefststand aus dem Jahre 2009, bis zum Jahr 2017 verdoppeln. Weniger gut sieht es für Nachrüstsysteme aus.

Die Analysten von Strategy Analytics prognostizieren für das Jahr 2017 ein OEM-Infotainment-Marktvolumen von 32 Mrd. Dollar. Für Nachrüstlösungen, speziell für tragbare Navigationssysteme wird ein Umsatzrückgang von 10 Mrd. Dollar im Jahre 2008 auf nur noch 2,3 Mrd. Dollar im Jahre 2017 erwartet.

Zu den Gewinnern dieser Entwicklung zählen laut Strategy Analytics v.a. die in diesem Bereich tätigen Halbleiterhersteller. So sollen 2017 bis zu 7 Mrd. Dollar Umsatz mit elektronischen Bauelementen in diesen Anwendungen generiert werden. Bis dahin sind für die einzelnen Bauteilkategorien deutliche Zuwächse zu erwarten. Für ASSPs rechnet Strategy Analytics mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 8,5 Prozent, bei Mikrocontroller könnten es 12 Prozent und bei Speicherbausteinen sogar 17,5 Prozent sein.