Über 60 Mio. automobile Internet-Nutzer bis 2016

Die Analysten von iSuppli erwarten, dass die Anzahl der Fahrzeughalter, die in ihrem Auto über einen Internet-Zugang verfügen von derzeit weltweit etwa 970.000 auf über 62 Mio. im Jahr 2016 ansteigen wird.

Als Hauptgrund nennt iSuppli den Erfolg von Smartphones, die den mobilen Internet-Zugang kostengünstig ermöglichen. Die führende Region soll nach Ansicht von iSuppli Amerika werden, wo derzeit bereits 520.000 Auto-Internet-Zugänge aktiv sind. Bis zum Jahr 2016 werden, nach Ansicht von iSuppli, mehr als 28,3 Mio.

Nutzer in ihrem Fahrzeug Internet-Dienste nutzen. Zwar wird vermutet, dass die Nutzung des Internets auch über konventionelle Telematik-Dienste weitere Verbreitung finden wird, die Nutzung von mobilen Geräten als Funkschnittstelle wird aber noch auf lange Zeit überwiegen. Derzeit bieten nur wenige Hersteller, etwa BMW im neuen 7er oder Ford mit der Sync-Plattform, Internet-Zugänge in Fahrzeugen an.

Bis zum Jahr 2020, so die Analysten von iSuppli, werden aber alle Telematik-Systeme einen Internet-Zugang ermöglichen, und die beiden Zugangsarten Mobiltelefon/integriertes Telematik-System verschmelzen.