Elektromobilität Toyota steigt bei Tesla ein

Toyota und der kalifornische Elektromobilitäts-Pionier Tesla Motors wollen künftig gemeinsam Elektrofahrzeuge, Teile und Produktionssysteme entwickeln. Im Zuge dessen beteiligt sich der japanische OEM mit 50 Mio. Dollar an Tesla.

Ebenso wie Daimler, der sich bereits im vergangenen Jahr an Tesla beteiligte, will Toyota mit dem Engagement bei Tesla seine Rolle bei der Entwicklung alternativer Antriebssysteme ausbauen. Trotzdem soll die neue Partnerschaft nichts an den bisherigen Entwicklungsarbeiten von Toyota im Bereich elektrischer Mobilität und Batterietechnik ändern. Das Engagement bei Tesla soll aber ein weiteres Standbein auf dem Weg in eine Mobilität, die die Umwelt möglichst wenig belastet und nur noch minimale CO2-Emissionen verursacht, darstellen. Für den japanischen OEM bleibt der Voll-Hybrid-Antrieb damit erstmals die Plattform für alle aktuellen Entwicklungen.