Tieto verstärkt Aktivitäten in Asien

Patrick Lui, Country Manager von Tieto China.

Im Rahmen seiner globalen Wachstumsstrategie verstärkt Tieto seine Aktivitäten in Asien. Zum einen durch die Eröffnung von zwei neuen Standorten und zum anderen durch die Ernennung von Country Managern für China und Indien.

Die neuen Niederlassungen eröffnet Tieto in Bangalore (Indien) und in Hangzhou (China). Aktuell umfass das Asiengeschäft des schwedischen Engineering-Spezialisten China (Peking, Chengdu), Indien (Pune, Hyderabad) und Malaysia (Kuala Lumpur) mit insgesamt knapp 2000 F&E- und IT-Experten. Mit Hilfe der neuen Standorte will Tieto das Wachstum, die Kundenbetreuung und seine F&E-Dienstleistungen stärken.

Neben den zwei neuen Niederlassungen ernannte das Unternehmen Patrick Lui als Country Manager von Tieto China, der seine IT-Karriere bei IBM Global Services begann und wo er ein breites Spektrum an IT-Projekten und Service-Roll-outs für Fortune 500-Unternehmen leitete. Danach arbeitete er bei Agile Software, wo er die Unternehmenslösungen für direkte Materialbeschaffung und Kosten-Management verantwortete. Zuletzt war Lui Mitglied des ursprünglichen Führungs-Teams von Suzsoft, einem chinesischen Start-up, das später übernommen wurde und als Dextrys firmiert. Dabei handelt es sich um eines der fünf führenden chinesischen Unternehmen, die Software-Outsourcing für die USA erbringen. Patrick Lui, der von Peking aus arbeiten soll, verfügt sowohl über ein MBA-Diplom in International Business von der University of California in Berkeley als auch über einen Abschluss als Bachelor of Science in Electrical Engineering von der University of Kansas.

Zeitgleich setzte Tieto Rajat Chauhan als Country Manager von Tieto Indien ein, der zunächst als Lead Analyst bei FujitsuICIM in Großbritannien, Australien, USA und Indien arbeitete. Er besitzt große Erfahrung bei der weltweiten Bereitstellung von Applikationen und Dienstleistungen. Außerdem war er bei IBM Daksh beschäftigt, wo er die Integration verschiedener Teams und die globale Bereitstellung für das neu geschaffene EMEA Business Transformation Outsourcing leitete. Vor seinem Wechsel zu Tieto war er für direkte Kundenbetreuung sowie die Stärkung der Beziehung mit wichtigen Telekomkunden verantwortlich. Chauhan, der von Pune aus arbeiten soll, verfügt über einen Abschluss als Master of Science der Delhi University.

»Unsere Teams in Asien haben das Wachstum vorangetrieben. Deshalb ist es ein logischer Schritt, dort zwei neue Standorte zu eröffnen und unsere lokalen Verkaufs- und Führungsfähigkeiten auszubauen. Geschäftsmöglichkeiten basierend auf unserem Fachwissen in Kombination mit den Bedürfnissen europäischer Firmenkunden, die diese neuen Märkte betreten, bieten uns eine Plattform für unseren nächsten Wachstumsschritt«, erklärt Pekka Viljakainen, Head of Tieto International.