Temperatur-Messdaten per Funk übertragen

Mit den beiden Messmodulen 4Temp-OnAir (Sender) und 4Link-OnAir (Empfänger) von AFT Atlas lassen sich Messdaten von rotierenden Bauteilen per Funk übertragen. Dadurch lässt sich auf eine Kontaktierung via Schleifring verzichten.

Mit Hilfe einer Übertragung per Funk lässt sich die Datenerfassung an rotierenden Bauteilen vereinfachen. Bisher war hierfür meist ein Schleifringsystem zur Temperaturerfassung im Bremssystem notwendig. Das Messmodul 4Temp-OnAir lässt sich hingegen direkt auf die Radaufnahme der Felge montieren und überträgt von dort per Funk die Daten an 4Link-OnAir-Modul. Somit kann auf die Kontaktierung via Schleifring zur Temperaturerfassung verzichtet werden.

Die Signalkonditionierungseinheit 4Temp-OnAir ist akkubetrieben (Standardlaufzeit ≥ 8 h) und speziell für den Einsatz unter extremen Bedingungen konzipiert (IP65; 290 g und 72 x 28 mm). Die Standardversion ist für Thermoelemente des Typ K konzipiert, lässt sich aber auch  auf andere Typen adaptieren. Jeder der vier Kanäle des Moduls hat eine Abtastrate von bis zu 40 Hz. Zudem verbindet 4Link-OnAir das 4Temp-OnAir mit dem Datenlogger. Anhand dieser Eigenschaften eignet sich das System von AFT Atlas für die unterschiedlichsten Komponenten, wie Bremsscheiben, Radlagern oder Reifen.