Clevere Mobilitätsdienstleistungen Taxi-Flatrate für Pokémon-Go-Spieler in Manchester

Im Heaton Park, Manchester, sollen Pokémon-Jäger besonders seltene Exemplare finden können. Deshalb ist es eines der Fahrtziele des Taxiunternehmens Street Cars.
Im Heaton Park, Manchester, sollen Pokémon-Jäger besonders seltene Exemplare finden können. Deshalb ist es eines der Fahrtziele des Taxiunternehmens Street Cars.

Als Gag gestartet, hat sich das Angebot des englischen Taxiunternehmens Street Cars aus Manchester etabliert. Es bietet nämlich eine Flatrate von 20 Pfund pro Stunde für Pokémon-Go-Spieler an.

Pokémon Go hat nicht nur viele Fans, sondern auch Kritiker. Berechtigterweise, denn sind bereits etliche Unfälle passiert, weil die Jagd nach den Pokémons auch am Steuer fortgesetzt wurde. Die Idee von Street Cars steuert dem entgegen: Das Unternehmen aus Manchester chauffiert für eine Flatrate von rund 24 Euro pro Stunde Spieler zu bekannten Pokémon-Spawnpunkten in Manchester und Umland, wie dem Heaton Park, wo es besonders seltene Exemplare geben soll.

Der Andrang ist nach Unternehmensaussagen riesig, so dass Street Cars Kooperationen mit anderen Taxiunternehmen eingehen will. Das Unternehmen hat insgesamt 12 Taxis nur für die Pokémon-Jagd abgestellt.