System-Basis-Chips für CAN/LIN-Netzwerke

Der SBC MC33905S für CAN/LIN-Netzwerke von Freescale.

Freescale bringt mit den Bausteinen MC33904/5S/5D System-Basis-Chips (SBCs) auf den Markt, die über ein integriertes Energie-Management-Modul zur Versorgung von MCUs sowie Transceiver-Schnittstellen für den Anschluss an CAN/LIN-Netzwerke verfügen.

Autos werden mit immer mehr Elektronik ausgestattet. Daher sind das Energie-Management, die Sicherheit und die elektro-magnetische Verträglichkeit (EMV) zu kritischen Faktoren für automobile Netzwerke geworden. Aus diesen Gründen basieren die SBCs auf der Freescale-eigenen SmartMOS-Technologie und wurden hinsichtlich Leistung und Stromaufnahme der elektronischen Steuergeräte für ein breites Spektrum von automobilen Anwendungen optimiert. Die Bausteine eignen sich für anspruchsvolle Karosserieanwendungen, wie Karosserie-ECUs, Lichtmodule, Tür- und Sitzmodule, Gurtstraffer, Kraftstoff- und Wasserpumpen, Glühkerzen und einfache Motor-Management-Systeme. Darüber hinaus können sie in Sicherheits- und Antriebstrang-Anwendungen zum Einsatz kommen.<//font><//u>

EMV und "ElectroStatic Discharge" (ESD) sind wegen der Nähe zu einer großen Anzahl elektronischer Systeme und Baugruppen im Auto als ein ernstes Problem einzustufen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, warten diese CAN/LIN-zertifizierten Bausteine für eine maximale funktionale Systemsicherheit mit programmierbaren und ausfallsicheren Funktionen auf. Dabei gewährleisten sie ESD-Schutz und EMV-Verträglichkeit. Die SBCs sind nach AEC-Q100 qualifiziert und verhalten sich immun gegen EMV- und ESD-Einflüsse, ohne dass externe Komponenten benötigt würden.<//font><//u>

Die Pin-kompatiblen Bausteine der SBC-Familie lassen sich nahtlos mit den 16-Bit- wie auch den 32-Bit-Automotive-MCUs von Freescale der Einstiegsklasse betreiben. Die Bausteine beinhalten unter anderem LDO-Spannungsregler, High-Side-Schalter und Transceiver für die physikalischen Schnittstellen (CAN, LIN). Die SBC-Bausteine lassen sich zudem über eine SPI-Schnittstelle von einer MCU ansteuern. Darüber hinaus verfügen sie über diverse Stromsparmodi wie Standby, Sleep und Stop sowie andere Funktionen, wie WakeUp und Watchdog-Timer. Zur neuen SBC-Familie gehören die Bausteine MC33904 mit High-Speed-CAN-Transceiver, MC33905S mit High-Speed-CAN- und einemLIN-Transceiver sowie MC33905D mit High-Speed-CAN- und zwei LIN-Transceivern.<//font><//u>

Zum Funktionsumfang der SBCs zählen des Weiteren ein skalierbares Leistungsmanagement - die MCU-Versorgung (Vdd) beträgt 5 V oder 3,3 V/150 mA (Ausgänge kombiniert bis insgesamt 300 mA) und 5 oder 3,3 V (Vreg) für Zusatzlasten sowie dezidierte 5 V (Vreg) für High-Speed-CAN.
Im Bereich der funktionalen Sicherheit verfügen die Bausteine über ein neuartiges Management von Spannungseinbrüchen, eine gegen EMV geschützte und konfigurierbare State-Machine sowie über Schutz- und Diagnosemechanismen. Zudem hat Freescale die SBCs mit effizienten Stromsparmodi (typisch 15 µA bei deaktivierter Vdd), einem Wake-Up-Management inklusive zyklischer Abfrage sowie mit robuste physikalische Schnittstellen ausgestattet. Die Bausteine sind nach LIN 2.1, ISO 11898-2-5 und nach den EMV-, ISO- und ESD-Normen zertifiziert.<//font><//u>

Bei einer Abnahme von 10.000 Stück liegt der Verkaufspreis für die Bausteine MC33904, MC33905S und MC33905D bei 1,54, 1,78 beziehungsweise bei 2,08 Dollar. Darüber hinaus bietet Freescale ein vollständiges Evaluationssystem an, das aus einem Evaluierungs-Board (KIT33905D5EKEVBE) und einem Schnittstellen-Kit (KITUSBSPIDGLEVME) besteht. Die Preisempfehlung für das KIT33905D5EKEVBE liegt bei 100 Dollar. Das Schnittstellen-Kit bietet der Halbleiter-Spezialist separat zum Kauf an.