NXP Semiconductors System-Basis-Chip integriert LIN-Transcevier und Spannungsregler

Der System-Basis-Chip (SBC) TJA1028 von NXP Semiconductors wurde speziell gemäß der Anforderungen der Fahrzeughersteller entwickelt und zeichnet sich durch seine elektromagnetische Verträglichkeit sowie durch hohe Robustheit gegenüber elektrostatische Entladung und Überspannungen auf der Busleitung aus.

Der TJA1028 enthält in seinem 3 mm x 3 mm großen HVSON-Gehäuse einen LIN-Transcevier sowie einen Low-Drop-out-Spannungsregler. Er liefert einen Strom von bis zu 70 mA und ist als 3-V- sowie als 5-V-Variante erhältlich.

Über einen Sleep-Modus kann die Stromaufnahme des Bausteins bei Bedarf gesenkt werden, sowohl Transceiver als auch Spannungsregler werden dabei abgeschaltet. Das von diesem SBC versorgte Steuergerät kann aber jederzeit über den LIN-Bus geweckt werden. Zudem existiert ein Stand-by-Modus, bei dem nur der Transceiver deaktiviert ist.

Der TJA1028 unterstützt das LIN-Protokoll in der Version 2.1 und ermöglicht eine Datenkommunikation mit einer Übertragungsrate von bis zu 20 Kbit/s (TJA1028T/xxx/20). Eine Variante für bis zu 10 Kbit/s, wie in der Norm SAE J2602 spezifiziert ist ebenso verfügbar (TJA1028T/xxx/10).

Alternativ zum HVSON8-Gehäuse ist auch die Lieferung in einem SO8-Gehäuse möglich.