Spritverbrauch senken, Reichweite erhöhen System-Basis-Chip für den Teilnetzbetrieb am CAN-Bus

Um in Zukunft den Energieverbrauch von Fahrzeugen weiter zu senken, setzen die Automobilhersteller auf den CAN-Teilnetzbetrieb. Mit einem hochintegrierten System-Basis-Chip wie dem TLE9267QX lassen sich einzelne Steuergeräte temporär abschalten und bei Bedarf schnell wieder reaktivieren.

Die Automobilhersteller arbeiten intensiv daran, den Treibstoffverbrauch ihrer Fahrzeugflotte sowie deren CO2-Austoß zu senken, während sie gleichzeitig attraktive Autos mit rein elektrischem Antrieb entwickeln. Da die in der Batterie gespeicherte Ladung möglichst effizient in Antriebsenergie umgesetzt werden soll, führt eine Verringerung des aus der Batterie entnommenen Stroms unmittelbar zu einer größeren Reichweite. Aus diesem Grund versuchen die Entwickler von Elektrofahrzeugen, den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten.

Bekanntlich werden die rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge auf unseren Straßen noch über viele Jahre hinweg in der Minderheit sein, so dass auch eine Senkung des Treibstoffverbrauchs konventioneller Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor unabdingbar ist. In gut ausgestatteten Fahrzeugen benötigen die rein elektrischen Verbraucher mittlerweile in vielen Fällen bereits 2 kW Leistung. Weil ein Verbrauch von 100 W elektrischer Leistung den Kraftstoffverbrauch um etwa 0,1 l/100 km erhöht beziehungsweise die Emissionen um 2,5 g CO 2 /km ansteigen lässt, bietet eine Senkung des elektrischen Leistungsverbrauchs auch bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ein immenses Potential zur Verbrauchsminderung und CO2-Reduktion.