Synchron-DC/DC-Abwärtsregler-Controller

Der LTC3865/-1 von Linear Technology.

Linear Technology bringt mit dem LTC3865/-1, einen Synchron-DC/DC-Abwärtsregler-Controller mit zwei Ausgängen und einem Wirkungsgrad von 95 Prozent auf den Markt, dessen Ausgangsspannung sich über zwei IC-Anschlüsse programmieren lässt.

 

Anhand der programmierbaren IC-Anschlüsse lassen sich vier externe Präzisionswiderstände einsparen. Zudem lässt sich die programmierte Ausgangsspannung über den gesamten Temperaturbereich von –40 bis +125 °C und über den gesamten Eingangs- und Lastregelbereich mit einer Genauigkeit von ±1 Prozent einhalten. Linear bietet neun Ausgangsspannungen im Bereich von 0,6 bis 5 V an.<//font>

 

 

Durch den weiten Eingangsspannungsbereich von 4,5 bis 38 V eignet sich der Controller für eine Vielzahl von Anwendungen und Betriebsspannungsquellen, von Intermediate-Bussen bis zu Batterien unterschiedlichen Typs. Der interne n-Kanal-MOSFET-Treiber erlaubt die Verwendung externer Hochleistungs-MOSFETs mit Ausgangsströmen bis zu 20 A. Zu den typischen Anwendungen zählen Point-of-Load-Regler in Automobilelektronik-Baugruppen.<//font>

 

Der Chip basiert auf einer Konstantfrequenz/Current-Mode-Architektur. Die Schaltfrequenz lässt sich auf einen festen Wert programmieren oder mit einem externen Taktsignal zwischen 250 und 770 kHz PLL-synchronisieren. Die beiden Kanäle arbeiten um 180° phasenversetzt, wodurch sich die Leistungsverluste und das Schaltrauschen minimieren lassen. Die Optiloop-Kompensation verbessert das Transienten-Verhalten und lässt sich für die unterschiedlichsten Ausgangskapazitäten und ESR-Werte optimieren. Als Eingangs- und Ausgangskondensatoren genügen Keramiktypen. Der Chip unterstützt zwei Arten der Ausgangsstrommessung: Messung des Spannungsabfalls über dem Gleichstromwiderstand der Ausgangskapazität (DCR-Methode, maximaler Wirkungsgrad) oder Verwendung eines Strommesswiderstands.<//font>

 

 

Im Kurzschlussfall verhindert die Current-Foldback-Funktion eine Überhitzung des MOSFETs. Der LTC3865/-1 besitzt außerdem eine programmierbare Soft-Start- oder Tracking-Funktion zum kontrollierten Hochfahren der Ausgangsspannungen. Der Baustein erlaubt zudem Tastverhältnisse bis zu 99 Prozent und hat eine geringe Drop-out-Spannung. Der LTC3865/-1 ist in einem thermisch optimierten QFN-32-Gehäuse oder im SSOP-38-Gehäuse erhältlich. Die 1000er Stückpreise beginnen bei 2,65 Dollar.<//font><//font>