Smart: iPhone als Navigations-Bord-Computer

Smart hat eine eigene »Drive App« für Apples iPhone entwickelt, mit dem das Smartphone zu einem Bord-Computer mit Funktionen, wie Telefonieren über Freisprechanlage, Musikangebot, Internet-Radio und Navigation (auch zur Suche des geparkten Autos), wird.

Mit Hilfe extragroßer Buttons lässt sich die neue Applikation (App) für den Smart fortwo unkompliziert bedienen. Eine funktionelle Halterung mit Steuereinheit und Mikrofon lädt das iPhone und funktioniert gleichzeitig als Freisprechanlage, die zur Tonwiedergabe die Lautsprecher des Autoradios nutzt und es bei Anrufen automatisch stumm schaltet.

Die Basisversion der »Drive App« markiert die Position des Fahrzeugs auf einer Umgebungs karte (»Follow-me Maps«) und ermöglicht die Suche nach so genannten Points of Interest (POIs) sowohl über die On-board-Datenbank als auch über die Microsoft-Suchmaschine Bing. Ein Navigations-Upgrade macht das iPhone darüber hinaus zum vollwertigen Navigationssystem mit Kartenmaterial für europäische Länder oder die USA. Auf dem Bildschirm des iPhones zeigt ein Smart den Weg zum Ziel. Hinzu kommt, dass Straßennamen nicht nur angezeigt, sondern auch angesagt werden. Außerdem lassen sich auf Wunsch Verkehrsinformationen in Echtzeit abrufen.

Das »Smart drive kit for the iPhone« soll schon im zweiten Quartal 2010 möglich sein. Die Halterung im Fahrzeug (»Smart cradle for the iPhone«) bietet der OEM über die sein Händlernetz zu einem Preis von 240 Euro an. Das Navigations-Upgrade kostet 49,99 Euro pro Jahr.