Elektromobilität Smart Brabus Electric Drive kann bestellt werden

Smart ergänzt sein lokal emissionsfreies Auto-Portfolio um den Brabus electric drive. Wie das Serienmodell steht die elektrische Variante als Coupé und Cabrio zur Verfügung und kann seit dem 27.September 2012 bestellt werden.

Der leistungsstarker Elektroantrieb des Fahrzeugs basiert auf der Technologie des smart fortwo electric drive, liefert aber mehr von allem: zum Beispiel 60 kW Spitzenleistung und 135 Nm maximales Drehmoment, was in Verbindung mit einem agileren Ansprechverhalten auf Fahrpedalbewegungen im Sportprogramm für eine spürbar bessere Beschleunigung sorgt. Den innerstädtisch relevanten Spurt von null auf 60 km/h erledigt das kompakte Kraftpaket in 4,4 s. Außerhalb der Stadtgrenzen kommt das E-Fahrzeug in 10,2 s aus dem Stand auf 100 km/h. Mit 130 km/h Höchstgeschwindigkeit ist er auch noch etwas schneller als das Basismodell. Das alles bei einer unveränderten Reichweite von 145 Kilometern (NEFZ).

Auch optisch setzten die Designer auf dynamische Akzente. Analog zum Brabus-Xclusive-Programm gibt es das Elektrofahrzeug in komplett schwarz, weiß oder silber. Dunkle Frontscheinwerfer, Leichtmetallräder „Monoblock VII“ im Format 16 Zoll (vorn) und 17 Zoll (hinten) sowie Xclusive-Aerodynamik-Anbauteile runden das sportliche Erscheinungsbild ab.

Mit der optionalen Schnellladefunktion ist der leere Akku des smart Brabus electric drive in einer Stunde wieder voll aufgeladen. Die Ladung an der Wallbox dauert in den meisten Ländern sechs Stunden, mit Strom aus der Haushaltssteckdose etwa sieben Stunden. Die Wallboxen wird smart in Kooperation mit SPX zur Verfügung stellen.

Bilder: 7

Smart Brabus Electric Drive seit 27.09.2012 im Handel

Neuigkeiten aus Paris.