Hybridantrieb Serienstart für Bosch-Hybridtechnologie bei VW und Porsche

Der Volkswagen Touareg und der Porsche Cayenne sind nun auch in einer Parallel-Vollhybrid-Variante verfügbar. Ein Großteil der Technik stammt vom Zulieferer Bosch.

Neben dem eigentlichen Elektromotor und der Leistungselektronik stammt auch die Motorsteuerung - quasi das Gehirn des Gesamtsystems - von Bosch. Der E-Motor ist als "Integrierter Motor Generator", mit einer eigenen Kupplung versehen, zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe eingebaut. Zu den jeweils 245 kW, die die Sechszylindermotoren von VW bzw. Porsche liefern, fügt die E-Maschine weitere 34 kW hinzu. Der IMG ist wassergekühlt und kann die Fahrzeuge mit einer maximalen Geschwindigkeit von 60 km/h auch rein elektrisch vorantreiben - sofern es der Ladezustand der NiMH-Batterien zulässt. Diese arbeiten mit einer Spannung von 288 V und verfügen über eine Kapazität von 1,7 kWh.

Seinem Namen entsprechend wird der IMG auch zur Bremsenergierückgewinnung genutzt. Zusätzlich gibt es noch einen Segelmodus, d.h. geht der Fahrer bei Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h vom Gas, wird der Verbrennungsmotor komplett abgeschaltet. Gibt der Fahrer dagegen Vollgas, wird die E-Maschine zum Boosten dazugeschaltet; damit ergibt sich eine Systemleistung von knapp 280 kW und ein verfügbares Drehmoment von 580 Nm.

Kernelemente der Hybridsteuerung ist die Motronic, die im Normalfall Benzinmotoren mit Direkteinspritzung kontrolliert, für diese Anwendung aber um zusätzliche Hybridfunktionen erweitert wurde. Sie ist v.a. für den sanften Wechsel der Fahrmodi, also rein elektrisch, hybrid oder konventionell, verantwortlich. "Wir haben ein einfaches Konzept mit nur einer Elektromaschine statt zweien entwickelt, in dem eine besonders raffinierte Steuerungstechnik das Zusammenwirken von Verbrennungs- und Elektroantrieb regelt. Das vereinfacht den Wechsel zwischen rein elektrischem, hybridem und verbrennungsmotorischem Fahren, unmerklich für den Autofahrer", erklärt Bosch-Hybrid-Chefentwickler
Dr. Matthias Küsell. Die Motronic analysiert Daten von Motor, Batterie, E-Maschine und regelt in Echtzeit über eine adaptive Kupplung das Zusammenspiel der einzelnen Antriebskomponenten.

Bilder: 6

Bosch Parallel-Vollhybridtechnologie

Serienstart der Bosch Parallel-Vollhybridtechnologie im VW Touareg und Porsche Cayenne.