Ein Auto auf Zeit PSA präsentiert Auto-Abo ohne langfristige Bindung

Für einen bis sechs Monate kann man sich bei PSA sein Wunschmodell sichern.
Für einen bis sechs Monate kann man sich bei PSA sein Wunschmodell sichern.

Flexible Moblität ohne zeitliche Bindung liegt im Trend. Wie sich das mit dem Wunsch, einen hochwertig ausgestatteten und technisch leistungsfähigen Neuwagen zu fahren, kombinieren lässt, zeigt PSA mit seinem Retail-Auto-Abo – exklusiv für die Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles und Opel.

Basierend auf dem sich ändernden Konsumentenverhalten hat PSA Retail eine eigene Plattform zum Vertrieb von Abo-Modellen entwickelt und bereits im Mai bundesweit eingeführt. Die Idee dahinter ist einfach: Will ein Kunde sich nicht langfristig binden, so wählt er sein Wunschmodell für einen festgelegten Zeitraum zu fixen Konditionen. Die Kosten für Versicherungen, Steuern, Wartung oder TÜV sind bei diesem Modell inklusive. Die Vertragslaufzeit beträgt einen bis sechs Monate, die Kilometer-Kontingente reichen von 1000 bis 4500 km pro Monat.

»Unsere Kunden erwarten zunehmend flexible Lösungen, die ihren Bedarf an Mobilität decken – ohne sich dauerhaft zu binden«, fasst Florian Müller, Geschäftsführer PSA Retail, den aktuellen Trend zusammen.

Alles drin außer Tanken

Bei einer monatlichen Laufleistung von 1000 Kilometern liegt beispielsweise die Fahrzeugmiete für den Citroën C1 oder den Peugeot 108 bei 319 Euro. Wer gerne mehr Platz hat, kann auf die Modelle Peugeot Rifter, Citroën Berlingo und Opel Combo Life für 429 Euro zugreifen. Und mit dem DS 3 Crossback E-Tense sind für 559 Euro elektrisch unterwegs.

Bis zum 31. August kann das Wunschmodell bei PSA ohne Anmeldegebühr angefragt werden. Auch niedergelassene PSA-Händler machen mit. Derzeit ist das Auto-Abo an 28 Standorten mit den Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles und Opel verfügbar.