Neues Renault-Technologiezentrum in Rumänien

Renault will innerhalb der nächsten zwei Jahre rund 100 Mio. Euro investieren, um in Rumänien Entwicklungskapazitäten aufzubauen.

Das Vorhaben wird den Namen "Renault Technologie Rumänien" (RTR) tragen und auf die Standorte Bukarest und Pitesti - bisher nur Produktionsstandort - verteilt. Insgesamt sollen dabei etwa 3000 Arbeitsplätze entstehen, ein Großteil davon für Ingenieure.

Im Gegensatz zur zentralen F&E-Abteilung in Paris, soll das rumänische Entwicklungszentrum für lokale Projekte eingesetzt werden. Dabei ist auch die Entwicklung neuer Modelle auf der Plattform des Dacia Logan angedacht.

Renault besitzt bereits weitere lokale Entwicklungszentren in Brasilien und Südkorea.