Neuer Chef für Schefenacker

Ulrich Bruhnke, zuletzt Chef der BMW M GmbH, übernimmt die Leitung des Rückspiegelspezialisten Schefenacker.

Schefenacker, Marktführer im Bereich von Automobil-Rückspiegeln, war nach der Übernahme eines Konkurrenten in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Erst vor wenigen Wochen wurde ein neues Konzept vorgelegt, das die Firma wieder auf die Erfolgskurs bringen soll.

Neben dem früheren Besitzer Alfred Schefenacker (25 % der Anteile) sind vor allem die Gläubiger, mit insgesamt 70 %, an Schefenacker beteiligt.

Bruhnke soll sich, nachdem seine Vorgänger Stephan Kessel und Stephan Taylor vornehmlich mit Umschuldung und Personalfragen beschäftigt waren, wieder um den nachhaltigen Erfolg der Firma kümmern.

Vor seiner Tätigkeit als Leiter der BMW M GmbH war Bruhnke Chef der Mercedes-Tuning-Schmiede AMG.