Wachstumsstrategie Neue Hella-Vertriebsgesellschaft in Russland

Bereits seit 1994 ist Hella in Russland mit einer Repräsentanz vertreten, die lokale Händler unterstützt. Nun will der Automobilzulieferer seine internationale Wachstumsstrategie mit der Eröffnung einer neuen Vertriebsgesellschaft in Moskau fortsetzen.

„Der russische Markt bietet großartige Möglichkeiten und der Aufbau einer vollständigen Vertriebsgesellschaft ermöglicht es Hella, das Wachstumspotential in diesem Markt langfristig auszuschöpfen“, so Michael Hilmerich, verantwortlicher Vertriebsleiter für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika im Geschäftsbereich Aftermarket & Special OE.
Der Vertrieb von Kfz-Komponenten aus einem lokalen Lager in Moskau soll das Händler-Netzwerk insbesondere bei der Zollabwicklung und der Logistik unterstützen.
„Die neue Vertriebsorganisation wird die Nähe zu unseren Kunden stärken und unsere Umsätze im Direktvertrieb weiter steigern“, sagt Pavel Gladky, Geschäftsführer der russischen Hella-Vertriebsgesellschaft.