MOST150 schafft 150 MBit/s

Die MOST Cooperation, die Organisation für die Spezifizierung des derzeit führenden Automobilstandards für Multimedianetzwerke MOST (Media Oriented Systems Transport), präsentiert auf der 13. Internationalen Konferenz »Elektronik im Kraftfahrzeug« am 10. und 11. Oktober 2007 in Baden-Baden ihre Roadmap.

Dr. Wolfgang Bott, technischer Koordinator der MOST Cooperation, hebt vor allem »die Fortschritte in der Robustheit und Qualität, die auf dem eingesetzten Compliance-Verifikationsprozess beruhen«, hervor. Als weitere Punkte nennt er die »bemerkenswerten Kostensenkungen seit der Einführung der Technologie sowie die technischen Meilensteine mit schneller Datenübertragung, neuen physikalischen Layern und verbesserter Videoübertragung«.

Auf dem Kongress wird MOST150, die kommende MOST-Generation, in Form von Live-Demos präsentiert, die über Lichtwellenleiter eine Datentransferrate von maximal 150 MBit/s erreicht. Überdies sind die neuen Spezifikationen für die kommenden Anwendungen wie mehrfach parallele High-Definition-Videoübertragung, Echtzeit-Video, DTCP (Digital Transmission Content Protection) und die transparente Übertragung von Ethernet-Daten bereits in der Realisierung und stehen kurz vor der Freigabe.