MOST auch im neuen Audi A1

Audi setzt auch beim A1 auf die Infotainment-Netzwerk-Technologie MOST.

Als Teil des Infotainment-Systems seines neuen Einstiegsmodells A1 setzt Audi auf MOST. Damit befindet sich die Infotainment-Netzwerk-Technologie des Halbleiter-Spezialisten SMSC weltweit derzeit in über 95 Fahrzeugmodellen im Einsatz.

"Audi hat als einer der ersten Automobil-Hersteller weltweit MOST eingesetzt; zuerst im Premium-Segment, dann in den Mittelklasse-Modellen. Dabei spielte Audi immer eine aktive Rolle beim Vorantreiben der Technologie und deren Standardisierung", erläutert Dr. Christian Thiel, Vice-President und Leiter des Geschäftsbereichs Automotive Information Systems bei SMSC. "Dass Audi nun auch den neuen A1 mit MOST ausstattet, bestätigt die Skalierbarkeit dieser Technologie auf eine gesamte Fahrzeugmodellpalette - insbesondere auch auf das Einsteiger-Segment, und zwar hinsichtlich Systemfunktionen und -eigenschaften."

Die von SMSC entwickelte MOST-Technologie ermöglicht anspruchsvolles Infotainment im Fahrzeug durch Vernetzung aller im Auto verteilten Multimedia-Komponenten. Dadurch sind beispielsweise CD-Wechsler, Radio, GPS, Mobiltelefon und DVD-Spieler in der Lage, digitale Signale in dieses Ring-Netzwerk einzuspeisen, die dann potential- und störungsfrei an Verstärker weitergeleitet werden.