MOSFET-Treiber-ICs mit Automotive-Qualifizierung

ON Semiconductor hat die neuen Low-Side-MOSFET-Treiber-ICs der NCV840x-Reihe mit integrierten Selbstschutzfunktionen und AEC-Q101-Qualifizierung vorgestellt.

Die Bausteine NCV8401, NCV8402, NCV8402D (Dual-Die), NCV8403 und NCV8405 wurden für einen zuverlässigen Betrieb im Automobilbereich entwickelt und Selbstschutzmechanismen, wie Temperatur- und Strombegrenzung, ESD-Schutz und Überspannungsschutz.

NCV840x-Treiber dienen zum Schalten resistiver, induktiver und kapazitiver Lasten und bieten, laut Hersteller, eine längere Lebensdauer als beispielsweise elektromechanische Relais. Die Bausteine bieten einen geringen Durchlasswiderstand (bei 10 V) von 23 mΩ (NCV8401); 165 mΩ (NCV8402/D); 53 mΩ (NCV8403) bzw. 90 mΩ (NCV8405). Sie können im Temperaturbereich von -40 bis 150 °C eingesetzt werden und überstehen elektrostatische Entladungen von bis zu 4000 V (bei einer Sperrschichttemperatur von 25 °C).

Die NCV840x-Reihe ist im bleifreien SOT-223-, DPAK- und SOIC8-Gehäuse verfügbar. Der Stückpreis bei Abnahme von 1000 Stück beträgt zwischen 0,25 und 0,58 Dollar.