Melexis Monolithischer Slave-IC für LIN-basierte RGB-LED-Ansteuerung

Melexis stellt mit dem MLX81106 einen monolithischen Slave-IC für LIN-basierte RGB-LED- Innenraumbeleuchtungen in Fahrzeugen vor. Der Baustein kann durch seine integrierten Konstantstromquellen bis zu vier LEDs direkt ansteuern.

Jeder Ausgang lässt sich über den integrierten Flash-Speicher so eingestellen, dass er maximal 35 mA Strom bereitstellt. Alle erforderlichen Komponenten wie PHY-LIN-Transceiver, LIN-Controller, Spannungsregler und 16-Bit RISC-Mikrocontroller sowie unterstützende Funktionen wie A/D-Wandler, 16-Bit PWM-Erzeugung, Konstantstrom-/High-Voltage-fähige Ausgänge und LED-Schwellenwertüberwachung sind auf dem Chip integriert.

Die Kombination eines 32 kByte Flash-LIN-Controllers und LIN-Treibers mit einer direkt ansteuerbaren HV-fähigen Konstantstromquelle bedeutet, dass LIN schnell und einfach in RGB-Innenraumbeleuchtungen integriert werden kann. Der hohe Integrationsgrad des MLX81106 verringert die Stückliste und den Platzbedarf auf der Leiterplatte, was kleinere LIN-RGB-Beleuchtungsmodule ermöglicht. Darüber hinaus ist eine automatische LIN-Konfiguration möglich, die sich auch für andere Anwendungen einsetzen lässt, die einen integrierten LIN-Slave mit niedriger Pinzahl erfordern. Der LIN-Protokoll-Handler erfüllt alle LIN-Standards, einschließlich LIN2.x sowie SAE J2602.

Die Komponente ist in einem Fused-Leadframe-SOIC8-Gehäuse untergebracht. Muster sind ab sofort verfügbar, die offizielle Auslieferung beginnt im ersten Quartal 2013.