Fahrerassistenz Mobileye künftig in Premium-Reisemobilen verfügbar

Der Premium-Reisemobilhersteller Niesmann+Bischoff – Teil der Hymer-Gruppe – bietet künftig die Fahrerassistenzsysteme von Mobileye als Sonderausstattung an.

Das System Mobileye C2-270 ist zu einem Preis von weniger als eintausend Euro für die Modelle Arto und Flair verfügbar.

Herzstück des Systems ist eine Kamera die im Inneren des Fahrzeugs an der Windschutzscheibe montiert wird. Sie sorgt dafür, dass der Fahrer den richtigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sowie die Fahrspur einhält. Bei Übertretung warnt das Mobileye-System rechtzeitig sowohl optisch als auch akustisch. Das Assistenzsystem beinhaltet eine vorausschauende Kollisionswarnung, die den Fahrer sowohl auf stehende als auch auf sich bewegende Autos aufmerksam macht. Warnungen werden bis zu 2,7 Sekunden vor einer drohenden Kollision gegeben - ausreichend Zeit, um die eigene Geschwindigkeit anzupassen und einen Unfall zu vermeiden. Im Unterschied zu vergleichbaren Systemen bietet Mobileye auch Fußgänger-Kollisionsschutz. Es erkennt Fußgänger, Radfahrer und Motorräder rechtzeitig und alarmiert den Fahrer bis zu zwei Sekunden vor einem bevorstehenden Zusammenstoß. Bei Dunkelheit kommt die intelligente Aufblendlichtsteuerung zum Einsatz, die das Fahrlicht automatisch auf- und abblendet, ohne den entgegenkommenden und vorausfahrenden Verkehr zu stören.