Atmel Mikrocontroller für Komfortelektronik-Anwendungen

Die neuen AVR-UC3C-Mikrocontroller von Atmel verfügen über Dual-CAN-Controller mit High-Speed-PWM, A/D- und D/A-Wandler sowie Analog-Komparator-Kanäle und eignen sich so speziell für aufwändige Echtzeit-Motorsteuerungsanwendungen in Komfortelektroniksystemen.

Als erster Baustein der Familie wurde der AT32UC3C0512C vorgestellt, der über 512 Kbyte Embedded-Flash-Speicher verfügt und speziell für die Ansteuerung von Elektromotoren in HVAC-Systemen, elektrischen Fensterhebern oder Sitzsteuerungen entwickelt.

Die UC3C-Mikrocontroller enthalten einen 4-Kanal-PWM-Controller mit einer Auflösung von 20 bit, einen 16-Kanal-12-bit-A/D-Wandler, einen 4-Kanal-12-bit-D/A-Wandler, einen Temperatursensor sowie 4 analoge Komparatoren. Damit lassen sich auch bürstenlosen Gleichstrommotoren effizient steuern.

Mit einer doppelten CAN-Schnittstelle, fünf LIN-2.1-kompatiblen, unabhängigen UARTs und fünf I2C-kompatiblen Zweidrahtschnittstellen (TWI) können die Mikrocontroller an die Fahrzeugbussysteme angeschlossen werden. Zudem enthalten die Bausteine als weitere Kommunikationsschnittstellen I2S, Fast Ethernet und USB 2.0.

Der integrierte Flash-Speicher kann dank eines speziellen Code-Schutzes teilweise programmiert und gesperrt werden, um ungerechtfertigten Zugriff auf proprietären Code zu verhindern. Der Flash-Speicher ist für 10.000 Schreibzyklen und eine Datenspeicherung von 15 Jahren ausgelegt. Die Bauelemente arbeiten im Spannungsbereich von 3 bis 5,5 V und können im Temperaturbereich von -40 bis +125°C eingesetzt werden.

Muster des AT32UC3C0512C sind ab sofort in 144-Pin-LQFP-, 100-Pin-QFP-, 64-Pin-QFP- und QFN-Gehäusen erhältlich.