mdex vernetzt Stromtankstellen

Die mdex GmbH, Anbieter von M-to-M-Dienstleistungen, vernetzt die Stromtankstellen der 365 Energy Group in Europa. Damit kommunizieren die Strom-Ladestationen sowie der zentrale Server des Elektromobilitäts-Spezialisten via Mobilfunk über die mdex-m2m-Plattform. Übertragen werden sowohl Authentifizierungsdaten der Autofahrer als auch generelle Nutzungs- und Betriebsdaten.

Zudem wird ein Portal betrieben, über das Kunden individuelle Informationen wie Verbrauchsdaten oder Navigationsdienste abrufen können. Realisiert wird die Anbindung über das private mdex-Netz und SIM-Karten der Familien mdexIP.SIM beziehungsweise mdexIP.SIM Europe. Die ersten Anwendungen gehen in Amsterdam, Niederlande in Betrieb. 2010 wird das Netz europaweit ausgebaut.

Die 365 Energy Group installiert europaweit intelligente Strom-Ladestationen für Elektrofahrzeuge und bietet komplementäre Dienstleistungen für Autofahrer und Gemeinden sowie für Stromerzeuger und die Automobilindustrie. Über die mdex-Lösung werden Ladestationgruppen oder einzeln stehende Strom-Tankstellen mit dem zentralen Server verbunden. Kunden haben über ein Portal jederzeit Einblick in ihre Verbrauchsdaten oder können unterwegs über Google Map Ladestationen in der Nähe suchen und abfragen, ob diese gerade frei sind.

"Unser Ziel ist es, eine komplette Infrastruktur für die Zukunft strombetriebener Autos zu schaffen – nicht nur ein Netz von Stromtankstellen“, so Mark Kriek, CEO bei 365 Energy Group.

Die 365 Energy Group plant, bis Ende des Jahrs 2010 rund 1.000 Master ChargePoints über die mdex Lösung anzubinden. mdex stellt der 365 Energy Group die vollständige Infrastruktur in Form eines virtuellen VPN-Netzwerkes zur Verfügung, inklusive Netzwerk-Management: Für die abgesicherte Kommunikation sorgt die mdex-m2m-Plattform.