Spannungsregler LT3959 von Linear Technology für Eingangsspannungsbereich von 2,5 – 40 V

Linear Technology hat mit dem LT3959 einen DC/DC-Wandler für den Einsatz in Boost-, SEPIC- oder Umrichter-Stromversorgungen auf den Markt gebracht, der für Eingangsspannungen von 2,5 bis 40 V ausgelegt ist.

Die Komponente beinhaltet einen 6-A/40-V-Leistungsschalter und erreicht Wirkungsgrade von bis zu 96 Prozent. Neben Automotive-Applikationen ist sie für die Bereiche Industrieelektronik,  Medizintechnik oder Telekommunikation geeignet. 

Der LT3959 kann wahlweise eine positive oder negative geregelte Ausgangsspannung liefern. Dafür enthält das IC zwei voneinander unabhängige Regelverstärker und Referenzspannungsquellen – jeweils einen Zweig für positive und einen für negative Ausgangsspannungen – mit einem gemeinsamen Feedback-Eingang. Die Schaltfrequenz ist von 100 kHz bis 1 MHz programmierbar und lässt sich mit einem externen Taktsignal synchronisieren. So kann der Anwender zwischen diversen Induktivitäts- und Kapazitätswerten wählen. Die Current-Mode-Architektur stellt einen stabilen Betrieb über weite Ein- und Ausgangsspannungsbereiche sicher. Der Baustein unterstützt Designs, die als Kondensatoren ausschließlich Keramiktypen nutzen, wodurch eine kompakte Bauweise möglich ist. Funktionen: programmierbarer Soft-Start, einstellbare Eingangsunterspannungsabschaltung,  Power-good.

Der LT3959 ist für einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +125°C ausgelegt und in einem 5 x 6 mm2 großen QFN-36-Gehäuse untergebracht. Preis: 3,05 US-$ pro Stück ab tausender Stückzahlen.