Melexis Lichtsensor-ICs für Fahrzeug-Scheinwerfer optimieren

Lichtsensor-IC MLX75303 von Melexis
Lichtsensor-IC MLX75305 von Melexis

Melexis hat seine Lichtsensor-IC-Familie MLX75305 in Hinsicht auf Lichtausbeute und Energiebedarf optimiert, um so den Anforderungen moderner Scheinwerfer auf Basis von Laserdioden gerecht zu werden.

Scheinwerfer auf Basis von Laserdioden kommen in Zukunft in immer mehr Fahrzeuge der Oberklasse zum Einsatz. Diese sorgen für eine deutlich höhere Ausleuchtung der Straße und somit eine bessere Sicht auf größere Distanzen. Gleichzeitig sinkt der Stromverbrauch der Frontbeleuchtung. Mithilfe lasergestützter Frontleuchten können Fahrzeughersteller die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen, ohne den Kraftstoffverbrauch in die Höhe zu treiben. Der erhöhte Lichtstrom bedeutet auch, dass die Frontleuchten verkleinert und damit das ästhetische Äußere von Fahrzeugen und deren Aerodynamik verbessert werden können.

Hierfür hat Melexis seine Familie MLX75305 verbessert. Jeder Baustein enthält eine Fotodiode, einen Transimpedanzverstärker und eine Ausgangsstufe. Die Komponente st eine leicht zu implementierende Einchip-Lösung, um die Lichtausbeute von Fahrzeug-Frontleuchten genau zu überwachen. Dafür ist eine minimale Anzahl externer Komponenten erforderlich, was wenig Platzbedarf auf der Leiterplatte erfordert. Der IC deckt eine spektrale Bandbreite von 500 bis 1000 nm ab und sorgt für ± 2 Prozent Linearität über den gesamten Ausgangsspannungsbereich mit einer Reaktionsfähigkeit von 70 mV/(µW/cm2).