Lexus mit komplettem Hybrid-Programm und Supersportwagen

Auf der 62. Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt zeigt Lexus die Hybridfahrzeuge LS 600h, GS 450h und den RX 400h. Außerdem erlebt die Hochleistungs-Sportlimousine IS F ihre Deutschlandpremiere.

Der IS F ist die Sportversion des Lexus IS mit einem 5,0 Liter V8-Benzinmotor und einem schnell schaltenden Automatikgetriebe. Der Motor liefert über 400 PS und ein Drehmoment von über 500 Nm. Damit zählt der IS F zu den stärksten Sportlimousinen in diesem Segment.
Den Spurt von 0 auf 100 schafft er in weniger als 5 Sekunden. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h, der durchschnittliche CO2-Ausstoß 285 g/km. Die Markteinführung in Deutschland erfolgt im Frühjahr 2008.

Seit 2005 hat der japanische Automobilist allein in Europa rund 30000 Fahrzeuge mit Hybridtechnologie verkauft. Neben dem SUV RX 400h und der Oberklasse-Limousine GS 450h bietet Lexus mit LS 600h und LS 600h L auch in der Luxusklasse Fahrzeuge mit der energiesparenden Technologie an. Rund 50 Prozent der GS-Käufer und sogar über 80 Prozent aller RX-Kunden in Westeuropa entschieden sich bisher für die jeweilige Hybrid-Variante.