Leoni erweitert Geschäftsbereich

Der Kabelspezialist Leoni will sein Produkt-Portfolio um mechatronische Komponenten erweitern und sich so zum Systemanbieter weiterentwickeln. Erste Kunden für das neue Produktangebot konnten bereits gefunden werden.

Innerhalb des Unternehmensbereichs Wiring Systems etabliert Leoni den neuen Geschäftsbereich Components, in dem elektromechanische und mechatronische Bauteile für Pkws und Nutzfahrzeuge entwickelt werden sollen. Als Beispiele für neue Produkte nennt Leoni Hochstromabsicherungen, Sicherungs- und Relais-Boxen sowie verschiedene Kunststoffkomponenten.

Bereits im Jahr 2010 will Leoni in diesem neuen Bereich einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich erzielen und diesen dann jährlich verdoppeln. Im Geschäftsbereich Components beschäftigt Leoni bereits mehr als 90 Mitarbeiter. Zu den ersten Kunden zählen GM, BMW, Daimler und DAF.