Vishay Intertechnology, Inc. LED wird in kompaktem SMD-Gehäuse geliefert

Die neuen Mini-LEDs der VLMx233-Serie von Vishay werden in einem kompakten SMD-Gehäuse mit den Abmessungen 2,3 mm x 1,3 mm x 1,4 mm geliefert und bieten Lichtstärken bis zu 1,4 cd.

Die LEDs basieren auf einen AlInGaP-Technologie (Aluminium, Indium, Gallium, Phosphor) und sind in den Farben Superrot, Rot, Bernstein, Soft-Orange und Gelb erhältlich.

Neben einer Qualifizierung gemäß AEC-Q101 bieten die Bausteine einen geringen Sperrschicht/Umgebungs-Wärmewiderstand von nur 480 K/W und sind für eine Verlustleistung bis zu 130 mW ausgelegt; dadurch verkraften sie Treiberströme bis zu 50 mA. Sie eignen sich für Automotive-Anwendungen wie Armaturenbrett-Hintergrundbeleuchtung und Akzent-Außenbeleuchtung; für Verkehrssignalanlagen und -zeichen; und für Anzeigen und Hintergrundbeleuchtung von Audio- und Video-Geräten, LCD-Schaltern und Werbebeleuchtung.

Die LEDs haben einen Halbwertswinkel von ±60°. Innerhalb einer Verpackungseinheit haben alle LEDs ein Leuchtstärkeverhältnis <1,6. Die Verpackungseinheiten sind nach Leuchtstärke und Farbe kategorisiert. Die LEDs der Serie VLMx233.. erfüllen die Anforderungen der RoHS Directive 2002/95/EC und des Standards WEEE 2002/96/EC, werden auf 8-mm-Gurten geliefert und sind mit Infrarot-Reflow-Lötprozessen sowie mit Vorkonditionierung nach JEDEC Level 2a kompatibel.

Sie sind ab lieferbar, die Lieferzeit für größere Bestellmengen beträgt acht Wochen.