Rohm LDO-Regler

LDOs sowohl für raue Einsatzbedingungen als auch für kompakte Ausführungen.
LDOs sowohl für raue Einsatzbedingungen als auch für kompakte Ausführungen.

Rohm präsentiert zwei neue LDO-Reglerfamilien: Mit ihrem miniaturisierten Gehäuse umfasst die neue Serie BUxxJA2MNVX-C die nach Herstelleraussagen weltweit kleinsten LDO-Regler und die Familie BD7xxLx benötigt eine geringe Ruhestromaufnahme.

Die Familie BD7xxLx und die etwas ältere Familie BD4xxMx von Rohm sind für diejenigen Anwendungen optimiert, die dauerhaft an das Bordnetz angeschlossen sind und daher eine sehr geringe Ruhestromaufnahme benötigen, weil die Serie die Stromaufnahme ohne Last auf 6 µA reduziert.

Das Design gewährleistet mit einer externen Kapazität von 1 bis 10 µF eine stabile, schwankungsfreie Ausgangsspannung. Durch den Wegfall größerer externer Kondensatoren reduzieren sich der Platzbedarf und die Kosten.

Die Auswahl aus drei Gehäusetypen (TO252-3, SOT223-4F und HSOP-J8) sorgt für eine weitreichende Kompatibilität und ist sowohl für raue Einsatzbedingungen als auch für kompakte Ausführungen bei Anwendungen mit hoher Bestückungsdichte geeignet.

Die Reihe BD7xxLx arbeitet in einem Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +125 °C. Aufgrund des Versorgungsspannungsbereichs bis maximal 50 V, Ausgangsspannungs-Optionen von 3,3 V bis 5 V und Ausgangsströmen von 200 mA bis 500 mA eignet sie sich für Body-, Antriebsstrang- und Infotainment-Systeme im Auto.

Die Mitglieder der nach  AEC-Q100 qualifizierten Serie BUxxJA2MNVX-C sind in einem kompakten Gehäuse mit einer Fläche von nur 1 mm² untergebracht. Hierdurch verringert sich die benötigte Montagefläche gegenüber existierenden 1,5-mm²-Bauelementen um 55 %.

Gleichzeitig wurden die Standby-Stromaufnahme (35 µA) und die Lastregelungs-Eigenschaften (65 mV Spannungsschwankung) optimiert.

Im Unterschied zu konventionellen Produkten, die zur Vermeidung von Oszillationen eine externe Kapazität von mindestens 1,0 µF benötigen, kommen die neuen Regler mit kleineren externen Kondensatoren von nur 0,22 µF aus.

Mit einer Eingangsspannung von 1,7 V bis 6,0 V, einer Ausgangsspannung 1,0 V bis 3,4 V und einem Ausgangsstrom bis zu 200 mA bietet sich die Serie BUxxJA2MNVX-C für verschiedene Anwendungen an, wie etwa in Sensoren, Kameras und Radar für Fahrerassistenzsysteme, Fahrtschreiber und allen Autos, die nach vermehrter Miniaturisierung verlangen.

Beide Serien sind umgehend als Muster verfügbar.