Telematik Kia und Vodafone kooperieren bei Fahrzeug-IT

Die Kia Motors Corporation und Vodafone haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Beide Unternehmen wollen gemeinsam Telematik-Dienste untersuchen und gemeinsam entwickeln. Basis dieser Dienste wird Vodafones europäische Kommunikationsinfrastruktur sein.

Auf Basis des Vodafone-Kommunikationsnetzer wird der koreanische Autobauer Fahrzeug-IT-Lösungen entwickeln, um neue, kundenorientierte Telematik-Geschäftsmodelle zu etablieren.

"Durch die Zusammenarbeit mit Vodafone wird Kia Motors in der Lage sein, seinen europäischen Kunden zukunftsweisende IT-Dienstleistungen anzubieten und dadurch seine Position im europäischen Markt auszubauen", erklärt Dr. Hyun Soon Lee, Vice Chairman und President of Research & Development Hyundai und Kia, die Motivation der Zusammenarbeit.

Kia wird in diesem Jahr sein firmeneigenes, intelligentes Fahrzeug-Infotain-ment-System "UVO powered by Microsoft" in den USA einführen. Es wird dort in ausgewählten Modellen angeboten und stellt dem Fahrer umfassende Telematik-Funktionen zur Verfügung.