iSuppli: Car-Infotainment wächst um 7 Prozent jährlich

Um jährlich 7 Prozent wächst den Analysten von iSuppli zufolge die Nachfrage für Car-Infotainment-Systeme bis 2012.

Beliefen sich die Umsätze weltweit 2006 auf schon stattliche 38,3 Mrd. Dollar, sind es am Ende des Prognosezeitraums bereits 53,8 Mrd. Dollar. Treibende Kraft sind der Studie zufolge portable Geräte wie MP3-Player, die zunehmend festinstallierten Audiogeräten wie CD-Playern den Rang ablaufen. Damit diese portablen Abspielgeräte einfach im Kfz betrieben werden können, sind entsprechende Schnittstellen wie kabelgebundenes USB oder kabelloses Bluetooth zwingend erforderlich. Vom Multimedia-Boom profitieren folglich auch die Halbleiterhersteller: Laut iSuppli werden deren Umsätze zwischen 2006 und 2012 von 4,1 auf knapp 7 Mrd. Dollar steigen.