Jetter I/O-Modul für den harten Arbeitseinsatz

Der Automatisierungsspezialist Jetter hat das I/O-Modul XM-IO-E02 für den Einsatz in Fahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen entwickelt, das sich flexibel an die jeweiligen Anforderungen anpassen lässt.

Das Modul arbeitet mit Betriebsspannungen von 8 bis 32 V und im Temperaturbereich von -40 bis +85 °C. Es verfügt über ein robustes Aluminiumgehäuse und erreicht so die Schutzart IP68. Die Signale werden auf einen 70-poligen Stecker herausgeführt.

Das I/O-Modul verfügt über 16 digitale Ein- oder Ausgänge sowie fünf digitale Eingänge. Zudem beherbergt das Geräte einen analogen Ausgang, vier analoge Eingänge, zwei Frequenzeingänge bis maximal 10 kHz, drei PWM-Ausgänge, H-Brücke, zwei Tristate-Eingänge und zwei Ausgänge zur Versorgung von Schaltern.

Die Ansteuerung des Moduls erfolgt über eine CANopen-Schnittstelle angesteuert. Anwendung findet es in Baumaschinen, Landmaschinen, Feuerwehr-, Kommunal- und Schienenfahrzeugen.