Compussmess Elektronik Hybrider IGBT-Treiber für E-Motorantriebe

Die US-amerikanische Firma MicroPower Direct (Vertrieb: CompuMess Elektronik GmbH) hat mit dem Typ IGD962 einen hybrid-integrierten Baustein zur Ansteuerung von N-Kanal-IGBT-Modulen auf den Markt gebracht.

Der IGD962 setzt TTL-kompatible Eingangspegel in vollständig isolierte +15 V/-8 V-Gate-Steuersignale mit einem Spitzen-Treiberstrom von 5 A um. Ein interner, schneller Optokoppler mit einer Gleichtaktstörfestigkeit von 30 kV/µs sorgt zugleich für die Isolation dieser Steuersignale von 3750 VAC. Eine weitere Besonderheit ist die eingebaute Entsättigungs-Erkennung, die ein Fehlersignal erzeugt und so Kurzschlüsse verhindert. Dieser IGBT-Treiber mit asymmetrisch bipolaren Steuerspannungen ist ausgelegt für den gemeinsamen Betrieb mit den DC/DC-Wandlern der Serie IG120 desselben Herstellers. Er ist in einem kompakten SIP-Gehäuse untergebracht, lässt sich im Temperaturbereich von -20 bis +70 °C betreiben und ist Pin-kompatibel mit den M57962AL-Typen. Der Einsatz ist vorgesehen in Verbindung mit 600 V-, 1200 V- und 1700 V-IGBTs bei Strömen bis maximal 600 A, 400 A und 200 A. Typische Anwendungen sind  Motorantriebe im Automobil- und Industriesektor wie auch HF-Schweißanlagen und unterbrechungsfreie Stromversorgungen.