Honda erweitert Hybrid-Palette

Der japanische Automobilhersteller Honda wird innerhalb der nächsten Monate sein Hybrid-Portfolio in Europa auf vier Modelle ausweiten. Neben dem Insight wird der CR-Z sowie Hybridversionen von Civic und Jazz angeboten.

Neben dem bereits seit einiger Zeit verfügbaren Insight wird Honda das Hybridmodell CR-Z im Laufe des Jahres 2010 auf den Markt bringen. Dieses verfügt neben einem 1,5-Liter-Verbrennungsmotor und einem Sechsgang-Schaltgetriebe über das als IMA (Integrated Motor Assist) bezeichnete Hybridsystem.

Für Kunden, die eher eine klassische Limousine suchen und denen deshalb der Insight zu futuristisch erscheint, hat Honda eine Hybridvariante des Civic entwickelt. Das Design ist dabei nicht an die ebenfalls futuristische Linienführung des konventionellen Civic angelehnt, sondern eher konservativ gewählt.

Am unteren Ende der Angebotspalette steht der Jazz Hybrid, der erstmals Hybridantriebstechnik in die Kleinwagenklasse bringen wird. Ein genauer Termin für dessen Markteinführung steht noch nicht fest.