GM nimmt Toyota die Führung wieder ab

General Motors hat den japanischen Konkurrenten Toyota beim Absatz wieder überholt. Doch liegen sie fast gleichauf. Das Kopf-an-Kopfrennen bleibt spannend.

Toyota gab am Montag seine Verkaufszahlen für die ersten neun Monate 2007 bekannt. Mit rund 7,05 Millionen verkaufter Autos steigerte sich das Unternehmen im Vergleich zum letzten Jahr um sieben Prozent. Das reicht jedoch nicht, um die Führung im Rennen um den absatzstärksten Autobauer der Welt zu behalten. GM hat letzte Woche ein Rekordergebnis für die ersten neun Monate dieses Jahres bekanntgegeben. Mit 7,06 Millionen verkaufter Autos haben die Amerikaner sich die Position eins zurückgeholt. Im ersten Halbjahr 2007 hatte Toyota den amerikanischen Konkurrenten beim weltweiten Absatz erstmals überholt. Wer sich den Titel bezogen auf das ganze Jahr holen wird, ist weiter offen.