Leoni Formstabile Kabelsätze für Pkw

Eine formstabile Hülle schützt die Leitungen dank dichter Kabeldurchführungen vor Schmutz, Feuchtigkeit, Ölen und Chemikalien.
Eine formstabile Hülle schützt die Leitungen dank dichter Kabeldurchführungen vor Schmutz, Feuchtigkeit, Ölen und Chemikalien.

Bislang hat Leoni formstabile Kabelsätze vorwiegend für Nutzfahrzeuge entwickelt und hergestellt. Nun bietet das Unternehmen solche Kabelsätze, die eine platz- und zeitsparende Montage ermöglichen, auch verstärkt für Pkw an.

In und an den Motoren von Zugmaschinen werden formstabile Kabelsätze seit mehr als 10 Jahren verbaut. Nach erfolgreichem Einsatz von geschäumten Sonderanwendungen wie etwa Tüllen in ersten Pkw-Modellen steht die Technologie jetzt auch für den Motorraum zur Verfügung. Auf der IAA will Leoni die Vorzüge der innovativen Produkte darstellen: Formstabile Kabelsätze ermöglichen eine platz- und zeitsparende Montage, insbesondere an Motorblock und Getriebe. Auch an Engstellen oder Durchführungen, etwa vom Motorraum zur Fahrgastzelle, kann der Einsatz geschäumter Bauteile eine verbesserte Formgebung und Passgenauigkeit gewährleisten – und damit einen schnelleren Einbau.

Mit seiner Fertigungstechnologie auf Basis des Werkstoffs Polyurethan gelingt es Leoni außerdem, sehr vibrationsbeständige und langlebige Kabelsätze herzustellen. Die formstabile Hülle schützt die Leitungen dank absolut dichter Kabeldurchführungen vor Schmutz, Feuchtigkeit, Ölen und Chemikalien. Trennstellen entfallen, was potenzielle Fehlerquellen reduziert. Die Temperaturbeständigkeit wurde weiter verbessert, so dass die formstabilen Kabelsätze je nach Anforderung und Einsatzbereich im Fahrzeug bis zu 130 Grad im Dauerbetrieb standhalten. Leoni stattet die Produkte bei Bedarf mit integrierten Befestigungsteilen aus, die Bewegungen und mechanische Belastungen verhindern.