Fisker Automotive: Karma-Prototyp auf der Teststrecke

Zwei Fahrmodi: Stealth Drive und Sport Drive

Zwei Fahrmodi: Stealth Drive und Sport Drive

Im »sport mode« wird der Fisker Karma eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h bieten. Rein elektrisch oder im »stealth mode« ist er bei 150 km/h abgeregelt. Vorabtests der Lithium-Ionen-Batterie, mit der der Fisker Karma angetrieben wird, lassen auf eine Lebensdauer von 10 Jahren schließen.

Design und Konfiguration des Fisker Karma orientieren sich an den Bedürfnissen heutiger Fahrer. Der Kunde kann emissionsfrei bis zu 80 km pro Tag fahren, vorausgesetzt, das Auto wir jeden Abend aufgeladen. 80 Prozent der täglichen Pendler fahren weniger als 80 km am Tag. In diesem Fall muss der Fisker Karma nur einmal pro Jahr betankt werden.

Fisker Automotive plant, die ersten Fahrzeuge der Premium Edition im vierten Quartal 2009 auszuliefern. Seit der ersten Vorstellung auf der North American Internation Auto Show (NAIAS) im Januar 2008 sind bei Fisker mehr als 500 Vorbestellungen für den Karma eingegangen. Das Unternehmen will die volle Produktionkapazität von 1250 Fahrzeugen pro Monat gegen Ende 2010 erreichen. Der empfohlene Verkaufspreis für den Fisker Karma wird bei 80.000 Dollar oder 80.000 Euro liegen.