Edag bündelt Elektromobilität-Aktivitäten

Mit der Gründung eines Kompetenzzentrums Elektromobilität bündelt Edag seine Kompetenzen im Bereich zukünftiger Mobilitätslösungen.

Im Bereich der Elektromobilität rechnet sich Edag Wachstumschancen in gleich zwei Marktsegmenten aus – der Automobilindustrie, in der das Dienstleistungsunternehmen bereits stark vertreten ist, aber auch im und Energiesektor. Beide Industriezweige müssen für eine erfolgreiche Einführung elektrisch betriebener Fahrzeuge in Zukunft noch enger kooperieren. Die Automobilindustrie wird hierfür die Mobilitätslösungen liefern und der Energiesektor die für den Betrieb notwendige Infrastruktur sowie die damit verbundenen Geschäftsmodelle.

Mit Hilfe der Gründung des Kompetenzzentrums Elektromobilität will Edag der steigenden Nachfrage nach neuen und ganzheitlichen Fahrzeugkonzepten Rechnung tragen. Bereits im vergangenen Jahr präsentierte das Dienstleistungs- und Engineering-Unternehmen mit dem Concept Car "Light Car – Open Source" eine Studie eines elektrisch betriebenen Automobils mit Makrolonkarosserie. Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon will Edag eine weiterentwickelte Version dieser Studie der Öffentlichkeit präsentieren.