Dünnfilm-Widerstände: nach AEC-Q200 zertifiziert

Vishay Intertechnology hat eine neue Familie von Dünnschicht-SMD-Widerständen unter der Bezeichung PAT vorgestellt, die gemäß AEC-Q200 zertifiziert sind und lediglich Toleranzen von +/- 0,1 Prozent aufweisen.

Die Chip-Widerstände wurden speziell für die Anforderungen im automobilen Umfeld entwickelt. Sie überstehen elektrostatische Entladungen von bis zu 2 kV und besitzen einen TCR-Wert von +/- 25 ppm/°C.

Als Widerstandsschicht kommt Tantalnitrid zum Einsatz, das auf einer Aluminium-Trägerschicht aufgebracht wurde. Es werden insgesamt acht Gehäusevarianten (0402 bis 2512) angeboten, die einen Widerstandsbereich von 10 Ohm bis zu 3 MOhm abdecken. An die Widerstände können, je nach Typ, Spannungen von 75 bis 200 V angelegt werden; sie sind dabei für Leistungen von 50 mW bis 1 W ausgelegt. Der Temperaturbereich reicht von -55 bis + 150 °C.

Die Bauteile sind, auch in Produktionsstückzahlen, mit einer Lead-Time von acht Wochen verfügbar.