Dual-core mit integriertem LIN

Der MLX81200 von Melexis verfügt über zwei Rechenkerne; während auf einer 16-bit-CPU die eigentliche Funktions-Software läuft, sorgt der zweite Rechenkern für die Kommunikation mittels LIN.

Der integrierte LIN-Transceiver des MLX81200 unterstützt die LIN-Versionen 1.3, 2.0 und 2.1. Eine entsprechend zertifizierte API (Application Programming Interface) ist ebenfalls verfügbar. Dank der sensorlosen TruSense-Technologie von Melexis kann der Controller zur Ansteuerung von bürstenlosen Gleichstrommotoren, beispielsweise in Wasserpumpen oder Klimalüftern, eingesetzt werden.

Der Baustein ist in den Gehäusevarianten QFN48 und TQFP48 erhältlich. Muster sowie Entwicklungs-Boards sind ab sofort verfügbar.