Drei UHF-ASK/FSK-Empfänger-ICs für Automotive

Mit den neuen ASK/FSK-Empfänger-ICs ATA5723, ATA5724 und ATA5728 erweitert Atmel sein HF-Portfolio.

Die drei ICs sind pin-kompatibel. Damit lässt sich der gesamte, für Automotive-Anwendungen interessante Frequenzbereich abdecken, ohne dass das Leiterplattendesign geändert werden muss: und zwar für die Bereiche 313 bis 317 MHz (ATA5723), 432 bis 436 MHz (ATA5724) und 868 bis 870 MHz (ATA5728). Aufgrund ihres kleinen SSO20-Gehäuses eignen sich die Bauteile für »Remote Keyless Entry«- (RKE) und »Tire Pressure Monitoring«-Systeme (TPMS).

Die drei Empfänger-ICs unterstützen für die Verschlüsselung Manchester- und Bi-phase-Code. Sie besitzen einen logarithmischen RSSI-Ausgang, der eine gute Auflösung auch bei niedrigen Feldstärken bietet.

Die hohe Trennschärfe der ICs wird durch einen integrierten Mischer erreicht, der Spiegelfrequenzen mit 30 dB unterdrückt. Der IC erzielt eine Empfindlichkeit von -113 dBm und hat wegen des integrierten ZF-Filters des VCOs mit niedrigem Phasenrauschen und des Schleifenfilters eine gute Selektion.