Infotainment Daimler setzt auf Kleer-Technologie von SMSC

Die Daimler AG wird für das Rear-Seat-Entertainment-System in den Baureichen E-Klasse und S-Klasse auf die Kleer-Technologie von SMSC setzen, mit deren Hilfe Audio-Signale drahtlos übertragen werden.

Mittels Kleer werden digitale Audio-Ströme in CD-Qualität drahtlos übertragen. Im Falle von Mercedes geht es dabei um die Anbindung von drahtlosen Kopfhörern an das Rear-Seat-Entertainment-System. Dessen Bildschirme können unterschiedliche Inhalte wiedergeben. Jeder Zuschauer auf der Rückbank einer Mercedes E- oder S-Klasse kann dank Kleer den bevorzugten bzw. passenden Ton dazu auswählen, auch die gleichzeitige Nutzung einer Audiospur von mehreren Nutzern ist möglich.

Die Besitzer eines entsprechend ausgestatteten Fahrzeugs können zudem die von Mercedes mitgelieferten Kopfhörer verwenden, oder auf Köpfhörermodelle von AKG, Sennheiser bzw. TDK ausweichen, die ebenfalls mit Kleer ausgestattete Kopfhörer in ihrem Programm haben.

Kleer bietet eine zuverlässigere Übertragung als Infrarot-basierte Systeme und gleichzeitig eine höhere Signalqualität als analoge Funksysteme, bei trotzdem niedriger Leistungsaufnahme. Zudem kann die drahtlose Audioübertragungstechnologie Kleer auch problemlos mit anderen Funkstandards, wie WLAN oder Bluetooth verwendet werden.