Radar-Entwicklung Conti übernimmt Teilbereich von Magna

Der Automobilzulieferer Continental übernimmt die Radar Engineering Unit von Magna Electronics in Ottobrunn bei München. Die Übernahme der Magna-International-Tochter soll bereits zum 1. Juli erfolgen.

"Mit diesem Schritt bauen wir unsere Marktposition im Bereich Radar gezielt weiter aus", so Dr. Andreas Brand, Leiter Geschäftsbereich Passive Safety & ADAS bei der Continental-Division Chassis & Safety.

Continental will die elf Entwicklungsingenieure in Ottobrunn übernehmen und auch die Entwicklungstätigkeiten weiterführen.

"Der Verkauf der Radar Engineering Unit ermöglicht Magna Electronics, sich auf die Entwicklung von kamerabasierten Technologien und Systemen zu konzentrieren, die eine unserer Kernkompetenzen sind", erklärt Joachim Hirsch, Präsident von Magna Powertrain und Magna Electronics.

Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.