SB LiMotive Bosch-Samsung-Gemeinschaftsunternehmen droht das Aus

Seit dem Jahr 2008 kooperieren der deutsche Automobilzulieferer und der koreanische Technologiekonzern bei der Entwicklung und der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für automobile Anwendungen. Nun mehren sich Gerüchte über ein baldiges Aus der Zusammenarbeit.

Medienberichten zufolge ist die Zukunft der SB LiMotive alles andere als sicher. Beide Parteien diskutieren demnach derzeit darüber, in welche Richtung sich die Firma entwickeln soll. Während Bosch einen deutlichen Fokus auf Elektrofahrzeuge bevorzugen würde, sieht Samsung offensichtlich ebenso großes Potential in anderen Branchen.

Ob der sich langsamer entwickelnde Elektrofahrzeugmarkt ausschlaggebend für Samsungs Umorientierung ist, wurde bisher nicht kommentiert. Ebenso ist derzeit unklar, ob die ursprünglich in Deutschland geplante, zweite SB-LiMotive-Produktionsstätte tatsächlich gebaut wird – das erste Produktionswerk wurde vor gut zwei Jahren im koreanischen Ulsan eröffnet.