Bosch-Entwickler für Erfindung des CAN-Datenbusses ausgezeichnet

Die beiden ehemaligen Bosch-Entwickler Dr. Siegfried Dais und Prof. Dr. Uwe Kiencke sind von der Eduard-Rhein-Stiftung mit dem Technologiepreis 2008 für die Erfindung, internationale Standardisierung und Verbreitung des Controller-Area-Network-Busses (CAN) ausgezeichnet worden.

Dr. Siegfried Dais ist Stellvertretender Vorsitzender von Bosch, Prof. Dr. Uwe Kiencke lehrt nach seiner Zeit als Bosch-Entwickler Industrielle Informationstechnik an der Eliteuniversität Karlsruhe. Das wegweisende Konzept des CAN-Datenbusses hatten sie beide als treibende Kräfte zusammen mit Kollegen und Mitarbeitern 1985 zum Patent angemeldet und danach zum weltweit genutzten Standard durchsetzen können.

»Das Controller-Area-Network CAN hat sich zum weltweit bedeutendsten eingebetteten Kommunikationssystem entwickelt und einen Markt mit vielen Milliarden Umsatz geschaffen. CAN bildet das Nervensystem fast aller modernen technischen Produkte«, beschrieb das Stiftungskuratorium die Leistung der beiden Preisträger. »Dieses Konzept hat sich durch die zukunftsorientierte Auslegung weltweit in der technischen Datenkommunikation durchsetzen können – ähnlich der Internetkommunikation«, ergänzte Prof. Dr. Klaus Bender in seiner Laudatio bei der Preisverleihung.

Prof. Dr. Uwe Kiencke, ehemals Bosch-Entwickler, lehrt Industrielle Informationstechnik an der Universität Karlsruhe

Der Standard CAN wurde speziell für den Datenaustausch zwischen elektronischen Steuergeräten, Schaltern, Sensoren und Stellgliedern in Kraftfahrzeugen entwickelt. Er ersetzt im Kraftfahrzeug schwere und teure Kabelbündel mit einer Vielzahl von Leitungen durch eine einfache Datenleitung. Ebenso findet CAN auch in industriellen Mikrocontroller-Netzwerken Anwendung. Beispielsweise als Bussystem, das Werkzeugmaschinen mit Steuerungscomputern verbindet, für die Datenversorgung zwischen Mess-, Steuer- und Anzeigefunktionen und übergeordnete Rechner oder zur Anbindung von Sensoren, Aktuatoren oder Bedienelementen.

CAN ist eine der deutschen Erfindungen der letzten Jahrzehnte, die eine weltweite Verbreitung und eine große wirtschaftliche Bedeutung erlangt hat. CAN prägt wesentlich die heutige Informationstechnik in Fahrzeugen.