BMW stellt neues Telematik-Protokoll vor

In Zusammenarbeit mit den Firmen WirelessCar und Connexis hat der Automobilhersteller BMW das "Next Generation Telematics Protocol" (NGTP) entwickelt.

NGTP umfasst dabei neben dem eigentlichen Protokoll ein entsprechendes Framework und soll künftig die Entwicklung von flexiblen und skalierbaren Telematik-Systemen ermöglichen.

Für die Entwicklung von NGTP wurden sechs Ziele festgelegt:

- Bereitstellung eines Technologie-neutralen Protokolls und einer durchgängigen Benutzerschnittstelle für Telematik-Dienste.

- Vereinfachung von firmenübergreifendener Zusammenarbeit und Entwicklung.

- Vereinfachte Nutzung von neuen (Übertragungs-)Techniken.

- Unterstützung der eingesetzten Übertragungstechniken für die gesamte Fahrzeug-Lebensdauer.

- Erreichen einer hohen Marktdurchdringung und Ermöglichen innovativer Ansätze durch offene Schnittstellen.

- Bereitstellung eines deutlichen Mehrwerts für OEM, Service und Content Provider, und Konsument.

NGTP soll Telematik-Dienste-Anbietern (Telematics Servcie Provider, TSP) erlauben, ihre Dienste Fahrzeughersteller-unabhängig anzubieten; ältere, bereits am Markt befindliche Systeme und Fahrzeuge werden dabei ebenso unterstützt wie das EU-Projekt eCall.

Zentrales Element von NGTP ist der Dispatcher, der für die eigentliche Verbindung von Telematik-Dienst und Fahrzeug-Systemen zuständig ist.

Das eigentliche Protokoll wird im Rahmen einer "Creative Commons"-Lizenz veröffentlicht.